Für die Freundliche Unterstützung bedanken wir uns

Logo Strohschnieder

www.comtechweb.de

Logo Niemann

www.niemann-bau.de

Logo Franz Mediaprint

www.franz-mediaprint.de
 
 
Veranstaltungen
 
Termine & Nachrichten

Natur erleben, Natur schützen












        
 
     Ausschau halten, die Reisenden kommen an

Newsletter Anmeldung hier

Unser Newsletter enthält lokale Termine für Vorträge & Arbeitseinsätze und Nachrichten über allgemeine und lokale Naturschutzthemen.
Abmeldung bei: info@nabu-kraichgau.de

NABU Logo

Praktische Anleitungen für Meise, Kleiber und Co.

Seit den Anfängen des Vogelschutzes zählt das Bauen und Anbringen von Nistkästen zu den festen Bestandteilen aktiver Naturschutzarbeit vor Ort. Künstliche Nisthilfen sind da sinnvoll, wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind, oder weil an Gebäuden geeignete Brutnischen fehlen. Anleitungen hier

PosterNachhaltigkeit
 
 


 
Trauerschnäpper-Weibchen am Nistkasten
Ungewöhnlich, fast unglaublich. Am Sonntag 3. April wurde in Heinsheim ein Wiedehopf gehört und gesichtet. Sicherlich durch den Saharawind nach Norden gedrückt. Normal ist er nur am Kaiserstuhl zu sehen  
Vogelrarität in Heinsheim!
Die Natur beobachten macht Spaß

Natur erleben, Natur schützen


  März 2016 - Quittenalle fertig. Das Substrat für die Unterpflanzung wurde verteilt und geglättet
Quittenallee - NABU Naturgarten im ZeitWald

Im Headerbild sind die 4 neuen Quittenbäume, die die Allee vervollständigen. Damit hat der NABU Östlicher Kraichgau in den letzten 10 Jahren 19 verschiedene Quittensorten an dem Bad Rappenauer Obstlehrpfad und  im NABU Naturgarten gepflanzt.

Mehr zu NABU Naturgarten & Quittenallee     



Teilen Sie uns Ihre Wildbeobachtungen in ZeitWald mit.
Info@NABU-kraichgau.de
Mauereidechse
NABU Naturgarten im ZeitWald
Programmänderung

Der April Vortrag `Klimawandel´ mit Dr. Maike Winter fällt aus organisatorischen Gründen aus. 

Ersatzvortrag: 13. April Thema `Nachhaltigkeit´
 Sonntag, 3. April sind die ersten drei von unseren Mehlschwalben angekommen. Ein paar mal im Himmel um das Haus um sich zu orientieren und sofort ab ins Nest.
Hausrotschwänze und Girlitze sind auch schon da.Mindestens eine weibliche und eine männliche Mönchsgrasmücke haben den Winter in unserer Gegend verbracht. In einer großen Tanne balzen zwei Turmfalken. Es sieht aus als ob sie in einem alten Elsternest brüten möchten. Wir werden weiter beobachten und berichten.

 
 
Im Naturgarten lockte die Sonne  diese Mauereidechse aus ihrer Winterstarre. Da ein Teil des Schwanzes fehlt hat sie sich wahrscheinlich letztes Jahr aus den Klauen eines Feindes gerettet. Bis er wieder anwächst, muss sie sehr aufpassen, da sie sich ohne den langen Schwanz  nicht so flink bewegen kann. Wie in dem Foto zu sehen ist sie in dem alten Laub gut getarnt. 
  Mauereidechse im Portrait

 
Nach und nach kehren Zugvögel aus ihren Winterquartieren in Südfrankreich, Nord und Südafrika zurück um hier zu brüten. Es ist nicht zu spät um Nistkästen aufzuhängen, denn manche wie der Grauschnäpper kommen erst Ende April /Anfang Mai an.


      
Landkarte zeigt B-W innerhalb Deutschland
Deutschland
Landkarte zeigt Kraichgau innerhalb Baden Württemberg
Baden-Württemberg
13. April
Vortrag `Nachhaltigkeit´. siehe Poster links. Merken Sie sich den Termin. Gerne möchten wir Frank Ulmer mit einem vollen Saal begrüßen.

Noch im April
Nach Wetterlage arbeiten wir weiter im NABU Naturgarten. Die alte Bocciabahn fräsen, säubern und einsähen. Auch vor der Trockenmauer einsähen. Generelle Aufräumarbeiten.   

Wir brauchen dringend Helfer für den Naturgarten und den Bad Rappenauer Obstlehrpfad
 
Interessierte melden sich bei                             
info@nabu-kraichgau.de/  oder Tel: 07264 5509

  .
Letzter Homepage update 07.04.2016

Bunte Meter für Deutschland

Lebensräume retten für Stieglitz und Co.

Willkommen bei der Aktion „Bunte Meter für Deutschland“. Ob Sie Wildblumenstreifen anlegen oder Brachflächen vor der Bebauung retten: Mit jedem „Bunten Meter“ schaffen Sie Lebensräume für Stieglitze sowie andere Singvögel, aber auch Bienen, Schmetterlinge und viele andere Tierarten. Machen Sie mit! Mehr.............

   
   
 
Impressum